Geschichte | CretAquarium
SCROLL DOWN

Geschichte

Die Geburt des ersten, großen Aquariums von Griechenland

Die Erschaffung eines großen und modernen Wasseraquariums auf Kreta war sowohl eine Herausforderung, als auch ein Traum der örtlichen Forschungsgemeinde, sowie der kretischen Gesellschaft. Die jährliche beeindruckende Erwiderung der hunderttausenden Besucher des Aquariums von Kreta rechtfertigen die mühsame Anstrengung, die vom ehemaligen Institut der Meeresbiologie von Kreta, sowie vom heutigen Meeresforschungsträger des Landes, das Griechische Zentrum der Meeresforschung, angestellt wurde.Das CretAquarium ist auf die Artenpräsentation und das Ökosystem des Mittelmeeres spezialisiert, ein Meer mit einer einzigartigen Biodiversität, das uralte Kulturen geboren hat und das jedes Jahr Millionen von Besuchern von der ganzen Welt empfängt. In 60 unterschiedlich großen Reservoirs, mit einem Gesamtvolumen von 1.700.000 Liter Salzwasser, werden 2000 Persönlichkeiten von 200 unterschiedlichen Arten des Mittelmeeres, in rekonstruierten Meeresgründen von Kreta und des Mittelmeeres, beherbergt. Darüber hinaus plant und verwirklicht das Aquarium von Kreta Ausbildungsprogramme und andere neue Dienstleistungen, wie die Betreuung von verletzten Tieren und bereichert sich ständig an neuen Meeresarten.Die langjährige Erfahrung des Zentrums in der Meeresforschung des Mittelmeeres unterstützt die Spezialisierung des Aquariums auf die Artenpräsentation und das Ökosystem des Mittelmeeres. Ein Meer, das eine bewundernswerte Biodiversität aufweist, das uralte Kulturen geboren hat und das jedes Jahr Millionen von Besuchern empfängt.Jeder einzelne Besucher hat die Möglichkeit auf die Einwohner des Mittelmeeres zu treffen, es zu erkunden, sich bezaubern zu lassen und zu seiner nachhaltigen Zukunft beizutragen. Demnach trifft im Aquarium von Kreta der Anblick auf das Wissen und die Erfahrung auf die Problematik.